Beratungsstelle für Frauen bei sexualisierter Gewalt
Hier ist ein Foto. Darauf sieht man fünf Hände mit verschiedener Hautfarbe, die übereinander gelegt werden.
Hier ist ein Foto. Es zeigt das Deckblatt der Broschüre zur anzeigenunabhängigen Spurensicherung.

Anzeigenunabhängige Spurensicherung in Bielefeld (ASS)

Nach einer (versuchten) Vergewaltigung befinden sich die meisten Mädchen und Frauen in einer absoluten Ausnahmesituation. Wir ermutigen alle Mädchen und Frauen, in dieser Situation nicht alleine zu bleiben und sich Hilfe zu holen. Dies gilt zum Beispiel für die Psychische Entlastung und Unterstützung. Auch eine ärztliche Untersuchung und eine damit verbundene Spurensicherung sind wichtig. Einige Frauenärztinnen und Frauenärzte bieten dies für ihre Patientinnen an. Eine Untersuchung und Spurensicherung  ist auch in allen drei Bielefelder Krankenhäusern möglich: Jederzeit, rund um die Uhr und am Wochenende!

Wichtig zu wissen ist: wenn eine Anzeigenunabhängige Spurensicherung erfolgt, erfährt die Polizei nichts, wenn die Betroffene das nicht möchte! So hat das Mädchen / die Frau Zeit, um sich für oder auch gegen eine Anzeige zu entscheiden. Gerne unterstützen wir diese sehr persönliche Entscheidung mit unserer Beratung.

Frauen können sich hier an den Frauennotruf Bielefeld e.V. wenden

Mädchen können sich hier an das Mädchenhaus Bielefeld e.V. wenden.

 

Weitere Informationen zu der anzeigenunabhängigen Spurensicherung bekommen alle Mädchen und Frauen in dieser Broschüre:

Sexuelle Gewalt – Lass Spuren sichern

Film mit mehrsprachigen Untertiteln

Film mit deutschsprachigen Untertiteln

Gefördert vom:

 

Das ist der Exit-Button.
Auf deutsch heißt das „Ausgang-Knopf“.
Sie können hier klicken,
dann wechselt die Seite schnell zur Suchmaschine „google“.

Das können Sie nutzen,
wenn plötzlich jemand in den Raum kommt:
dann kann die Person nicht sehen,
dass Sie hier Hilfe suchen.

Achtung: wenn Sie auf „Seite zurück“ klicken (Pfeiltaste),
erscheint wieder die Seite von Frauennotruf Bielefeld e.V.