Beratungsstelle für Frauen bei sexualisierter Gewalt
Hier ist ein Foto. Darauf sieht man fünf Hände mit verschiedener Hautfarbe, die übereinander gelegt werden.

Frauennotruf sucht dringend barrierefreie Räume

Der FRAUENNOTRUF Bielefeld e.V. hat seit vielen Jahren wichtiges Anliegen: Barrierefreiheit. Bislang gibt es durch die tolle Kooperation mit einer nahe gelegenen Kirchengemeinde eine „Notlösung“ (es können kostenlos barrierefreie Räume für Beratung genutzt werden). Warum das keine gute Lösung auf Dauer sein kann, hat mehrere Gründe: es erfordert zusätzlich organisatorischen Aufwand (Schlüssel zu den Öffnungszeiten besorgen, Frauen die andere Adresse vermitteln,…), Gespräche können nicht in der gewohnten Beratungsatmosphäre stattfinden und nicht zuletzt widerspricht diese „Lösung“ dem Inklusionsgedanken, da Frauen im Rollstuhl leider eine exklusive Behandlung erfahren müssen.

Auch gehbehinderten Frauen, die die Beratungsstelle in den derzeitigen Räumen aufsuchen, wird einiges zugemutet: Unsere Räume liegen im ersten Obergeschoss eines Altbaus und haben keinen Fahrstuhl.

Um in Zukunft noch selbstverständlicher sagen zu können: „Unser Beratungsangebot ist für alle Frauen ab 16 Jahren nutzbar, die das Thema sexualisierte Gewalt mitbringen“, bitten die Mitarbeiterinnen des FRAUENNOTRUFs um Ihre Mithilfe!

Gesucht wird:

  • Ca. 150m², 6-8 helle Räume
  • Rollstuhlgerecht (ebenerdig/ Rampe/ ausreichend großer Fahrstuhl, Behinderten-WC)
  • Zentrale Lage (Stadtbahn-Anbindung)
  • Eingangssituation: anonym, hell, kein unangenehmer/ beängstigender Weg
  • Fenstersituation: wenn z.B. ebenerdig darf kein Einblick von der Straße in die Räume möglich sein

Selbstverständlich müssen die Räume für den e.V. mit Gemeinnützigkeit auch bezahlbar sein.

WICHTIG:

Sollten Ihre Räume an sich unseren Kriterien entsprechen, aber nicht barrierefrei sein, gibt es die Möglichkeit, dass der Frauennotruf bei passenden Stiftungen für den barrierefreien Umbau Gelder beantragt. Diese Gelder sind an bestimmte Bedingungen, insbesondere ein langfristiges Mietverhältnis, geknüpft.

 

Ansprechpersonen:

Melanie Rosendahl, Tel: 0521-124248, info@frauennotruf-bielefeld.de

Magdalene Sadura, Tel: 0521-124248, m.sadura@frauennotruf-bielefeld.de