Über uns

Wir sind für Sie da!

Den Frauennotruf Bielefeld e.V. erreichen Sie unter

0521 - 12 42 48

oder über unser Kontaktformular.

 

Unsere Sprechzeiten:

Mo. 16.00 - 20.00 Uhr

Di. 10.00 - 12.00 Uhr

Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Türkischsprachige Beratung:

Fr. 11.00 - 13.00 Uhr

Russischsprachige Beratung:

Di. 10.00 - 12.00 Uhr

 

Beratung an der Universität Bielefeld:

Do. 12.00 - 14.00 Uhr in L3-119

Tel: (0521) 106 - 4208

Email: frauennotruf@uni-bielefeld.de

Wie wir beraten

 

Beraterinnen in der Beratungsstelle unterstützen Frauen, wenn sie sexuelle Gewalt erleben oder früher erlebt haben. Für den Besuch einer Beratungsstelle brauchen Frauen viel Mut. Sie erwarten zu Recht, dass die Beraterin sie und ihr Problem ernst nimmt.

Die Beraterin muss sich bei ihrer Arbeit an die EthikrichtlinienRichtlinien sind Regeln. Die Regeln sagen: Was ist richtiges Verhalten. Was ist falsches Verhalten. des bffbff steht für: Bundes-Verband Frauen-Beratungs-Stellen und Frauen-Not-Rufe halten. Diese Richtlinien sind unter anderem dazu da, die KlientinnenKlientinnen sind Frauen, die Hilfe suchen in einer Beratungs-Stelle. vor unprofessionellun-professionell heißt: Man arbeitet nicht wie man sollte. em und unethischun-ethisch heißt:  Das Verhalten ist falsch. Das Verhalten ist gegen die Regeln  (gegen die Ethik-Richt-Linien).em Handeln zu schützen.

 

Folgende Punkte sind zum Beispiel Teil der EthikrichtlinienRichtlinien sind Regeln. Die Regeln sagen: Was ist richtiges Verhalten. Was ist falsches Verhalten.

Die vollständigen Ethikrichtlinien des bff finden Sie hier (in schwerer Sprache).

 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Beraterin gegen die EthikrichtlinienRichtlinien sind Regeln. Die Regeln sagen: Was ist richtiges Verhalten. Was ist falsches Verhalten. verstößtgegen etwas verstoßen heißt: Man hält sich nicht an Regeln., sprechen Sie es an! Sie können sich direkt an Ihre Beraterin wenden oder an eine andere Mitarbeiterin des Frauennotrufs. Wenn dies nicht hilft, können Sie sich auch an die SchlichtungsstelleSchlichtungs-Stelle ist eine Gruppe von ausgewählten Frauen. Dort wird ein Streit geschlichtet.  Das bedeutet:  Man versucht einen Streit zu beenden. Bei einem Streit zu vermitteln. des bffbff steht für: Bundes-Verband Frauen-Beratungs-Stellen und Frauen-Not-Rufe wenden. Sie müssen Ihren Namen nicht nennen. Sie können sich per E-Mail oder Brief an die SchlichtungsstelleSchlichtungs-Stelle ist eine Gruppe von ausgewählten Frauen. Dort wird ein Streit geschlichtet.  Das bedeutet:  Man versucht einen Streit zu beenden. Bei einem Streit zu vermitteln. wenden. Wenn sie nicht aufschreiben können, was passiert ist, sagen Sie bitte Bescheid. Dann finden die SchlichterinnenSchlichterinnen sind Frauen.  Sie helfen bei einem Streit. Sie arbeiten in der Schlichtungs-Stelle. auch andere Lösungen.

 

Die SchlichtungsstelleSchlichtungs-Stelle ist eine Gruppe von ausgewählten Frauen. Dort wird ein Streit geschlichtet.  Das bedeutet:  Man versucht einen Streit zu beenden. Bei einem Streit zu vermitteln. des bffbff steht für: Bundes-Verband Frauen-Beratungs-Stellen und Frauen-Not-Rufe 

Informationen zum Schlichtungsverfahren finden Sie hier (in schwerer Sprache). 

Informationen zum Schlichtungsverfahren in leichter Sprache finden Sie hier.