Angebote

Wir sind für Sie da!

Den Frauennotruf Bielefeld e.V. erreichen Sie unter

0521 - 12 42 48

oder über unser Kontaktformular.

 

Unsere Sprechzeiten:

Mo. 18.00 - 22.00 Uhr

Di. 10.00 - 12.00 Uhr

Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Türkischsprachige Beratung:

Fr. 11.00 - 13.00 Uhr

Russischsprachige Beratung:

Di. 10.00 - 12.00 Uhr

 

Beratung an der Universität Bielefeld:

Do. 12.00 - 14.00 Uhr in L3-119

Tel: (0521) 106 - 4208

Email: frauennotruf@uni-bielefeld.de

Sensibel und professionell – Umgang mit Sexualisiertem Verhalten gegen oder durch Menschen mit Behinderung

Inhalte/ Ziele der Fortbildung: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich mit der Thematik grenzverletzender und übergriffiger Handlungen (u.A. durch KlientInnen/ KollegInnen/…) im Arbeitskontext auseinander. Dabei erhalten sie zum einen theoretische und wissenschaftliche Impulse. Zum anderen erhalten sie Gelegenheiten, die Themen zu reflektieren und Haltungen sowie Handlungskonzepte für ihren jeweiligen Arbeitsbereich zu erarbeiten.

 

 

1. Tag

1. Themenblock

Sexualisierte Gewalt: Nähe & Distanz; Grenzen setzen; Ausmaß, Dynamiken & Folgen von sexualisierter Gewalt

 

2. Themenblock

Menschen mit Behinderung: Prävalenz & Erklärungsversuche sexualisierter Gewalt; die Rolle/ das Wirken von Mythen in der Gesellschaft

2. Tag

3. Themenblock

Menschen mit Behinderung: Einrichtungen der Behindertenhilfe & ambulante Unterstützung: Betrachten von sensiblen/ Gefahrenstellen

 

4. Themenblock

Handlungskonzepte: im Verdachtsfall/ im bestätigten Fall: Interventionen; Empowerment; (Selbst-)Schutz der MitarbeiterInnen & Klientel

 

Die Fortbildung gliedert sich in theoretische und praktische Anteile; aktive Mitarbeit wird voraus gesetzt. Die TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Ort: Inhouse-Fortbildung oder in den Räumen des Frauennotruf Bielefeld e.V. (abhängig vom Wunsch, von der Personenzahl,…)

 

Referentinnen:

·  Magdalene Sadura, Mitarbeiterin im Frauennotruf Bielefeld e.V., Schwerpunkt Arbeitsbereich: Beratung bei sexualisierter Gewalt gegen Frauen mit Behinderung; Qualifikation: Diplom-Pädagogin, Fachberaterin Psychotraumatologie

· Stephanie Koch, Mitarbeiterin im Frauennotruf Bielefeld e.V., Schwerpunkt Arbeitsbereich: sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz; Qualifikation: Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

 

Zeitlicher Rahmen: zwei Tage à acht Stunden

 

Termin: nach Vereinbarung; günstig wären zwei aufeinander folgende Tage

 

Kosten: auf Anfrage