Angebote

Wir sind für Sie da!

Den Frauennotruf Bielefeld e.V. erreichen Sie unter

0521 - 12 42 48

oder über unser Kontaktformular.

 

Unsere Sprechzeiten:

Mo. 16.00 - 20.00 Uhr

Di. 10.00 - 12.00 Uhr

Do. 14.00 - 18.00 Uhr

Türkischsprachige Beratung:

Fr. 11.00 - 13.00 Uhr

Russischsprachige Beratung:

Di. 10.00 - 12.00 Uhr

 

Beratung an der Universität Bielefeld:

Do. 12.00 - 14.00 Uhr in L3-119

Tel: (0521) 106 - 4208

Email: frauennotruf@uni-bielefeld.de

Der Frauennotruf ist eine Beratungsstelle

Die Beratung ist kostenlos. Sie müssen Ihren Namen nicht nennen. Die Beratung ist freiwillig.

Wenn Sie sexualisierte Gewalt erlebt haben, kann das sehr belastend für Sie sein. Sie brauchen mit Ihren Ängsten, Fragen und Problemen nicht allein bleiben. Die Beraterinnen kennen sich gut mit dem Thema aus.

  • Sie können uns anrufen unter 0521 - 12 42 48
  • Sie können persönliche Termine bekommen
  • Sie können für ein oder mehrere Gespräche zu uns kommen
  • Sie können eine E-Mail oder ein Fax schicken
  • Wir beraten auf Deutsch, Türkisch und Russisch. Für andere Sprachen arbeiten wir kostenfrei mit einer Dolmetscherin
  • Wir beraten Angehörige von betroffenen Frauen und Mädchen
  • Wir helfen Ihnen, eine kompetenteKompetent bedeutet: Die Person kennt sich gut aus. RechtsanwältIn, TherapeutIn oder ÄrztIn zu finden
  • Auf Wunsch begleiten wir Sie zur ÄrztIn, AnwältIn oder zur Polizei
  • Wir bereiten Sie auf eine Gerichtsverhandlung vor und begleiten Sie auf Wunsch zu Gericht; wir sprechen mit Ihnen über den Verlauf und das Ergebnis der Verhandlung
  • Wir leiten Gruppen an (z.B. zum Thema Stalking); Selbsthilfegruppen können sich in unseren Räumen treffen
  • Wir gehen in unterschiedliche Einrichtungen, um über das Thema sexualisierte Gewalt und über unsere Arbeit zu berichten
  • An der Universität Bielefeld bieten wir jeden Donnerstag von 12-14uhr in L3-119 eine offene Beratungssprechstunde für Studetinnen und Mitarbeiterinnen an